Alles ist Yoga

In meiner ersten Yogastunde hat sich mein Körper unbeweglich angefühlt, und die Dehnungen haben geziept. Das sollte also Yoga sein. Ich bin trotzdem wiedergekommen - die Endentspannung hat mich versöhnt.

 

Bald habe ich gespürt, dass Yoga viel mehr ist als ein bisschen dehnen. Ich hatte den Wunsch tiefer einzutauchen ins jahrtausendalte Wissen und habe die Sivananda-Yogalehrerausbildung TTC sowie die fortgeschrittene Ausbildung ATTC absolviert und bin zertifiziert in der Tiefenentspannungstechnik Yoga Nidra. Heute gibt's für mich keinen Tag mehr ohne Yoga - denn alles ist Yoga und Yoga ist alles.

 

Ich bin inspiriert vom klassischen Yoga nach Swami Sivananda, von der Yogini-Tradition nach Chameli Ardagh, von der buddhistischen Achtsamkeitsphilosophie wie sie Thich Naht Hanh lebt, von Sri Shyamji Bhatnagar, der Naada- (Klang) und Svara- (Atem) Yoga lehrt.

Diana Busch im chinesischen Garten Zürich

Ausbildung


2018-2019

Reconnective Healing® und The Reconnection®

 

2016-2017

Satyananda Yoga Nidra®

 

2014
Fortgeschrittene Yogalehrerausbildung ATTC der Sivananda Yoga Vedanta Zentren in Indien (Rudraprayag)

 

Ein Monat Karma-Yoga im Sivananda Ashram in Frankreich (Orléans)

 

Seminar «Three Body Purification and Advanced Sound» mit Shyamji Bhatnagar in Holland (Barchem)

 

Weiterbildung «Yoga für den Rücken» bei Yoga Vidya in Deutschland (Bad Meinberg)

 

bis 2013

Yogalehrerausbildung TTC der Sivananda Yoga Vendanta Zentren in Österreich (Reith)

 

Weiterbildung «Asana Practice» im Sivananda Ashram in Österreich (Reith)

 

Yogastil


Ich unterrichte sanftes Hatha Yoga nach Sivananda. Die Yogaübungen konzentrieren sich auf die Gesundheit der Wirbelsäule, auf ihre Flexibilität und Stärke. «Ein gesunder Rücken garantiert ein langes Leben», sagt ein chinesisches Sprichwort. 

 

Die Yogastunde beginnt dynamisch mit dem Sonnengruss, dann folgen Asanas (Yogaübungen), die alle Muskeln des Körpers dehnen und stärken, die Organe massieren und den Blutkreislauf harmonisieren. Die Asanas stimulieren auch die Chakras (Energiezentren) und lassen unsere Lebensenergie besser fliessen. Wir üben auch Pranayama (Atemübungen) und Yoga Nidra (Tiefenentspannung) und bauen so Stress ab. Denn durch eine ruhige Atmung kann sich der Körper entspannen und der Geist konzentrieren. Eine Endentspannung erfrischt Körper und Geist. 

 

Anfänger, auch ohne Vorkenntnisse, und Fortgeschrittene sind willkommen.